header banner
Default

Die Börsenaufsicht der Vereinigten Staaten beschuldigt den Terra-Gründer von Betrug


Die US-Börsenaufsicht SEC wirft dem Krypto-Entwickler Dow Kwon und seiner Firma Terraform Labs Betrug von Investoren vor. Das geht aus Dokumenten eines Bundesgerichts im südlichen Distrikt von New York hervor. Der Beschuldigte habe ein betrügerisches System betrieben, das zu einem Marktverlust von mindestens 40 Milliarden Dollar geführt habe, hieß es weiter in dem Schriftstück. Do Kwon ist der südkoreanische Mitbegründer und Chef von Terraform Labs mit Sitz in Singapur, der Muttergesellschaft der abgestürzten Stablecoin TerraUSD und der Kryptowährung Luna.

Die SEC forderte, dass der Beklagte mit Strafen belegt wird, die unrechtmäßig erworbenen Gewinne zurückzahlen muss und er künftig keine Krypto-Geschäfte mehr tätigen darf. Die Kryptomärkte waren durch den Kollaps der Cyber-Devise TerraUSD im Mai 2022 massiv unter Druck geraten, nachdem die Stablecoin ihre Anbindung an den Dollar eingebüßt hatte. Bei TerraUSD versagte der Stabilitätsmechanismus, als Investoren das Vertrauen in frei handelbare Cyber-Devise Luna verloren. Bei Terraform war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

5,8 Millionen Dollar aus Hacker-Diebstahl gesichert

VIDEO: US-Börsenaufsicht zieht Ethereum Bitcoin vor
DER AKTIONÄR TV

Betrug am Kryptomarkt beschäftigt auch europäische Behörden. Norwegen hat eine rekordhohe Geldsumme von umgerechnet 5,8 Millionen Dollar in einer Kryptowährung sichergestellt, die im vergangenen Jahr von Hackern in Nordkorea gestohlen worden sein soll. Bei der Maßnahme arbeitete die norwegische Behörde für Wirtschafts- und Umweltkriminalität Okokrim nach eigenen Angaben vom Donnerstag mit der US-Bundespolizei FBI zusammen. Bei einem Diebstahl im März 2022 hätten nordkoreanische Hacker 625 Millionen Dollar von einem Blockchain-Projekt erbeutet, das in Zusammenhang mit dem Online-Spiel Axie Infinity stehe. Hinter dem Diebstahl soll die mit Nordkorea in Verbindung stehende Gruppe Lazarus stecken.

Nordkorea weist die Vorwürfe zurück. Das abgeschottete Land hat Expertenschätzungen zufolge im vergangenen Jahr mit Cyberkriminalität mehr Geld erbeutet als jemals zuvor. Das Geld, das häufig anonym in Kryptowährung angelegt wurde, wird Fachleuten zufolge von dem heftig sanktionierten Land dann für die Finanzierung seines Atom- und Raketenprogramms benutzt.

Sources


Article information

Author: Richard Martinez

Last Updated: 1700355841

Views: 625

Rating: 4.8 / 5 (112 voted)

Reviews: 97% of readers found this page helpful

Author information

Name: Richard Martinez

Birthday: 1960-04-06

Address: 359 Mitchell Mall, Williamsland, CT 98981

Phone: +4658569035996811

Job: Landscape Architect

Hobby: Lock Picking, Running, Fishing, Basketball, Chocolate Making, Amateur Radio, Photography

Introduction: My name is Richard Martinez, I am a skilled, treasured, audacious, vibrant, dear, priceless, forthright person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.